Drum prüfe, wer schon in Deinem Bett liegt!



Milbenalarm in Deutschlands Betten!

Nahezu 10% der Allergiker in Mitteleuropa leiden an einer Allergie gegenüber Hausstaub bzw. Hausstaubmilben.

So selbstverständlich wie der Frühjahrsputz oder die Vorbereitung auf den Winter ist zum Saisonwechsel eine Grundreinigung alter Wohn- und Schlaftextilien.

Nach dem Sommer und Winter haben sich darin nicht nur Staub, Schweiß und Gebrauchsverschmutzungen eingenistet, sondern unzählige ungebetene Mitbewohner.
Das hat
nichts mit mangelnder Wohnhygiene zu tun; es liegt einfach in der Natur der Sache:
Etwa 10.000 Milben leben in jedem Bett in Deutschland. Sie lieben das warme, feuchte Milieu (ein Erwachsener verliert in der Nacht bis zu 1.,5 Liter Körperflüssigkeit) und menschliche Hautschuppen. Allein 1,5 Gramm davon ernähren rund 1,5 Millionen der winzigen Spinnentiere. Und deren Ausscheidungen führen
bei sensiblen Menschen zu allergischen Reaktionen, der so genannten Hausstauballergie.

Ein Kopfkissen beispielsweise, das vier Jahre lang nicht gewaschen wurde, besteht zu
10% aus Milbenkot.

Bettdecken & Co. sollten daher mindestens einmal, bestenfalls zweimal jährlich im sogenannten Wet-CIean -Verfahren rein gewaschen werden. Für die moderne Nassreinigung stehen geräumige Profimaschinen zur Verfügung, in denen sich die Füllungen der Inletts vollständig ausbreiten und dadurch komplett durchflutet werden. Während der Trocknung öffnen sich eventuell verklebte Federn oder Daunen, die anschließend wieder flauschig werden und sich gleichmäßig verteilen. Nach einer solchen Spezialbehandlung sind Kopfkissen, 0ber- und Unterbetten wieder frisch und atmungsaktiv. Dann können Sie sich wieder auf ein kuscheliges Bett freuen!

Der Einsatz von hygienischen und desinfizierenden Waschverfahren ist bei fasson Textilpflege eine Selbstverständlichkeit. Bei uns können Sie sicher sein!

fasson textilpflege zählt zu den führenden Unternehmen Deutschlands. Beste kontrollierte Qualität und Umweltschutz stehen bei uns an erster Stelle.



Ein weiteres Video verdeutlicht die Gefahr durch von Milben verursachte Allergien.